Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse spendet 100 Fahrradständer im Wert von rund 70.000 Euro

Sparkasse spendet 100 Fahrradständer im Wert von rund 70.000 Euro

Interessierte Vereine und gemeinnützige Institutionen können sich ab sofort bewerben und damit einen Beitrag zur nachhaltigen Fortbewegung im Landkreis leisten.

Nachhaltigkeit ein wichtiges Anliegen

Vorstandsvorsitzender Walter Strohmaier stellte die neue Aktion der Sparkasse Niederbayern-Mitte vor. „Coronabedingt leider ohne Auftaktveranstaltung, aber das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten ist der Sparkasse auch in dieser Zeit ein wichtiges Anliegen“, so der Vorstandsvorsitzende. So arbeite man beispielsweise daran, den Geschäftsbetrieb möglichst CO2-neutral zu gestalten und setze auf erneuerbare und effiziente Energie- und Ressourcen-nutzung. „Auch ein Bewusstsein für nachhaltige Geldanlagen oder Wertpapierinvestments bei Kunden zu schaffen, ist schon seit längerer Zeit ein Baustein der ganzheitlichen Beratung“, erklärt Strohmaier.

Mit dieser neuen Aktion soll zum Jahresanfang 2022 die Förderung der „umweltfreundlichen Mobilität“ in den Mittelpunkt gestellt werden. „Öfter mal das Fahrrad nutzen“ lautet das Motto. Und damit das Radl am Ziel auch ordentlich „geparkt“ werden kann, stellt die Sparkasse 100 Fahrradständer im Wert von ca. 70.000 Euro zur Verfügung. Interessierte Vereine, Schulen, Kindergärten oder andere gemeinnützige Einrichtungen können sich auf der Internetseite der Sparkasse bewerben und diesen hochwertigen und stabilen Fahrradständer im Wert von rund 700,- Euro erhalten. Unter www.sparkasse-niederbayern-mitte.de/fahrradstaender können die entsprechenden Daten mit einem Onlineformular abgeschickt werden. Dort wird auch der genaue Ablauf beschrieben.

Öfter mal das Fahrrad nutzen

Man hoffe, so der Sparkassenchef, dass mit dieser Aktion ein kleiner Beitrag geleistet werden kann, m das Thema umweltfreundliche Mobilität in der Gesellschaft noch besser zu verankern. „Ziel wäre es natürlich, dass der neue Fahrradständer den einen oder anderen dazu animiert das Auto zuhause zu lassen, um mit dem Fahrrad zum Sportverein, zur Feuerwehr oder wo auch immer die neuen Radlständer aufgestellt werden, zu fahren“, so Strohmaier. Außerdem sei es definitiv auch für die Gesundheit förderlich, auf das Auto zu verzichten. Seit vielen Jahren nimmt die Sparkasse mit großer Beteiligung der Mitarbeiter an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teil.

Beim Thema Klimaschutz vor Ort und im Rahmen diverser Umweltaktionen kooperiert die Sparkasse aktiv mit Kommunen und Institutionen, um diese Bemühungen voranzubringen. Denn zu einer nachhaltigen Unternehmensführung gehöre auch verantwortungsvolles Handeln im gesamten Geschäftsgebiet. So wurden in den letzten Jahren bereits verschiedene Baumpflanzaktionen oder auch die Anlage von bienenfreundlichen Blühwiesen unterstützt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.