50 Jahre: Sparkasse in Ascha feiert Jubiläum

von Julia Lang am in Aktuelles, Gut für die Region, Presse-CenterKommentieren

Geschäftsstelle Sparkasse Jubiläum Ascha Niederbayern Bayerischer Wald Straubing Dingolfing.jpg

Die Sparkasse Ascha feierte am Montag ihr 50-jähriges Bestehen mit einem kleinen Empfang in der Geschäftsstelle. Vor 50 Jahren wurde das erste Kundenkonto in der Filiale Ascha eröffnet. Dr. Martin Kreuzer, stv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Niederbayern-Mitte, begrüßte Bürgermeister Wolfgang Zirngibl, Gebietsdirektor Thomas Wagensohn und Geschäftsstellenleiterin Patricia Süß mit ihrem Team Gerhard Bucher, Eva Schultz und Elisabeth Fuchs. Bürgermeister Zirngibl freut sich, dass mit der Sparkasse seit 50 Jahren ein verlässlicher Finanzpartner in der Gemeinde Ascha vor Ort ist.

 

In der Region – für die Region

In seinem Grußwort blickte Sparkassendirektor Dr. Kreuzer auf die 50-jährige Geschichte der Sparkasse Ascha zurück. Am 26. Juni 1967 wurde sie als Zweigstelle der damaligen Kreissparkasse Bogen unter der Leitung von Siegfried Stuier eröffnet. Die Sparkasse war damals im Hause von Frau Eibl in der Straubinger Straße. Aufgrund unzureichender Sicherheit der Bankräume und dem steigenden Kunden- und Geschäftsvolumen war bereits nach vier Jahren eine Vergrößerung notwendig. Deshalb zog die Sparkasse Ascha in das benachbarte Haus der Familie Lorbert. 1984 wechselte die Geschäftsstelle in ein Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Der letzte Umzug in die heutigen Räumlichkeiten erfolgte schließlich im September 1999. Seit Juli 2010 leitet Patricia Süß erfolgreich die Sparkasse Ascha. Dr. Kreuzer zeigte sich stolz, dass heute über 1.000 Konten verwaltet werden und das Vertrauen der Kunden am stetig wachsenden Geschäftsvolumen deutlich wird. Dr. Kreuzer stellte heraus, dass die Sparkasse in Ascha auch zukünftig ein verlässlicher und zuverlässiger Partner für Privatkunden, Kommunen und die heimische Wirtschaft sein wird. Die Null- bzw. Negativzinsen, unverhältnismäßig viele Regulierungen und das veränderte Kundenveralten machen es notwendig, die bestehenden Strukturen zu überprüfen. Trotzdem wollen wir unserem bewährten Geschäftsmodell treu bleiben“, so Dr. Kreuzer.

 

Die Gemeinde gratuliert

Bürgermeister Zirngibl gratulierte zum 50. Geburtstag und freute sich über die langjährige Präsenz der Sparkasse vor Ort. „Die Geschäftsstelle in Ascha ist wichtig für die Wohn- und Lebensqualität“, so Zirngibl. Er freut sich, dass die Bewohner in der Gemeinde Ascha hier ihre Finanzgeschäfte erledigen können und von einem bestens ausgebildeten Geschäftsstellenteam betreut werden. Die Sparkasse ist sowohl Ansprechpartner für die vielfältigen finanziellen Wünsche und Anliegen der Bürger als auch Förderer des gesellschaftlichen Engagements. „Vom Sponsoring unserer Vereine bis hin zur Förderung des Ehrenamtes ist sie eine wichtige Stütze für das Zusammenleben in Ascha“, so der Bürgermeister.

 

Geschäftsstellenleiterin Patricia Süß bedankte sich für die zahlreichen Glückwünsche und vor allem für die Treue ihrer Kunden: „Ich und mein Team freuen uns, dass sich die Kunden offensichtlich wohl- und gut beraten fühlen. Das motiviert uns täglich neu!“ Diese Treue zur Sparkasse ist ein Garant dafür, dass auch in Zukunft Geschäftsstellen am Land erhalten bleiben können. „Während Bankgeschäfte heutzutage zunehmend mobil per App oder Internet abgewickelt werden, bieten wir darüber hinaus qualifizierte Beratung“, sagte Süß. Die Geschäftsstellenleiterin versprach, dass sie und ihre Kollegen sich mit ganzer Kraft und bester Beratung für die Belange der Kunden in Ascha engagieren.

Tags für diesen Artikel: , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |