Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Filiale Wallersdorf: Gelungene Renovierung und mehr Raum für persönliche Beratung

Wallersdorf. Stv. Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Kreuzer besuchte mit Gebietsdirektor Rudi Sailer das Team der Geschäftsstelle Wallersdorf in der frisch renovierten Geschäftsstelle. Geschäftsstellenleiter Christoph Plankl freute sich gemeinsam mit Finanzberater Christian Flexeder, den Kundenberaterinnen Nina Ritzinger, Theresa Bayerl, Janine Gärtner und Auszubildende Lisa-Marie Wagner, die modernisierten Geschäftsräume der Sparkasse vorstellen zu können. Nach einer mehrwöchigen Umbauphase zeigt sich die Filiale nun modern, kundenfreundlich und vor allem mit einem weiteren Beratungszimmer. „Das war auch einer der Hauptgründe für die Umbaumaßnahmen“, erläuterte der Geschäftsstellenleiter. Denn trotz der Tatsache, dass immer mehr Alltagsgeschäfte online erledigt werden, hat die persönliche Beratung von Mensch zu Mensch, auch in Zeiten der voranschreitenden Digitalisierung, in der Sparkasse größte Bedeutung. Deshalb wurde eine weitere Beratungsmöglichkeit geschaffen, in diesem Zuge die technische Ausstattung erneuert und die Räume renoviert. Und dank der äußerst sparsamen und umweltfreundlichen LED Beleuchtung, ist die Geschäftsstelle nun auch viel heller und freundlicher, freute sich Plankl.

.

Die Renovierung in Wallersdorf ist ein klares Bekenntnis zum Standort

Dr. Kreuzer betonte, dass die aktuellen Herausforderungen für Regionalbanken enorm seien. Überbordende Regulierungsverordnungen, die anhaltende Nullzinsphase und natürlich auch der Megatrend zur Digitalisierung, sind äußerst anspruchsvolle Themen. Auch an der Sparkasse Niederbayern-Mitte gehen diese Herausforderungen nicht vorbei, so der stv. Vorstandsvorsitzende. Trotzdem wollen wir unserem klassischen Geschäftsmodell treu bleiben und die Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleitungen, auch in der Fläche, weiterhin sicherstellen. Die Renovierung in Wallersdorf sei ein klares Bekenntnis zum Standort. Dabei verlagert sich der Schwerpunkt in den Filialen immer mehr von einfachen Servicedienstleistungen hin zur qualifizierten Finanzberatung. Durch die Schaffung eines weiteren Beratungszimmers, um Kundengespräch in angenehmer und diskreter Atmosphäre führen zu können, wurde dieser Entwicklung Rechnung getragen. Außerdem wurde die Selbstbedienungszone vergrößert und neugestaltet. Es wurde ein Ein- und Auszahlungsautomat installiert, an dem nun auch außerhalb der Öffnungszeiten Einzahlungen rund um die Uhr getätigt werden können. Ebenso wurde ein neuer Eingang in der SB-Zone für die Beratungen außerhalb der Geschäftszeiten eingerichtet. „Selbstverständlich wurde auch die Sicherungs- und Überwachungstechnik der Geschäftsstelle auf den neuesten Stand gebracht“, erklärte Dr. Kreuzer.

.

Beim erfolgreichen Test des neuen Einzahlungsautomaten: Dr. Martin, Kreuzer, Rudi Sailer und Christoph Plankl.
Beim erfolgreichen Test des neuen Einzahlungsautomaten: Dr. Martin, Kreuzer, Rudi Sailer und Christoph Plankl.

.

Gebietsdirektor Rudolf Sailer freute sich über die gelungene Modernisierung der Zweigstelle. Seit der letzten grundlegenden Renovierung sind doch schon einige Jahre vergangen. Nun wurde die 1922 gegründete Filiale in Wallersdorf an die Gegebenheiten der Zukunft angepasst. Er freue sich, dass sich sowohl an der Ausführung der einzelnen Arbeiten, als auch am eingehaltenen Zeitplan die hohe Qualität unserer heimischen Unternehmen und Handwerksbetriebe zeigt. Er bedankte sich insbesondere bei allen Kunden für ihre Treue zur Sparkasse. „Wir freuen uns, dass die Geschäftsstelle in Wallersdorf so gut im Markt verankert ist. Wir sind keine anonyme Internetbank und kein Nischendienstleister. Wir sind die Sparkasse und können sowohl beste Beratung vor Ort als auch weltweites Banking über Handy und Internet“, so Sailer. Abschließend wünschte er Geschäftsstellenleiter Christoph Plankl und seinen Mitarbeitern viel Freude und Erfolg am neuen Arbeitsplatz.

 „Die Treue unserer Kunden ist für mich und meinem Team die größte Motivation“

Geschäftsstellenleiter Christoph Plankl blickte zurück auf die letzten Wochen. „Eine Renovierung in dieser Größenordnung ist natürlich mit Lärm, Staub und vielen weiteren Einschränkungen verbunden, welche mein Team mit großer Geduld und großartigem Einsatz bewältigt hat“, lobte Plankl. Und der Blick in die neuen Räume zeigt: Es hat sich gelohnt“.

 „Wir fühlen uns ausgesprochen wohl und haben auch schon sehr viele positive Reaktionen unserer Kunden bekommen“, so der Geschäftsstellenleiter. Plankl bedankte sich sowohl für die großartige Unterstützung der Bauabteilung in der Sparkasse als auch für die sehr gute Zusammenarbeit der bauausführenden Betriebe. Ganz besonders bedankte er sich bei allen Kunden, die in den letzten Wochen mit mancher Einschränkung ihre Bankgeschäfte in der Sparkasse erledigten. „Die Treue unserer Kunden ist für mich und meinem Team die größte Motivation“, so der Geschäftsstellenleiter, „Wir werden uns auch weiterhin mit ganzer Kraft für die Belange unserer Kunden in Wallersdorf engagieren und ihnen mit qualifizierter Beratung zur Seite stehen.“

Bildunterschrift: GS Wallersdorf

Freuen sich über die gelungene Renovierung der Filiale Wallersdorf: (v.l.n.r.) Stv. Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Kreuzer, die Kundenberaterinnen Janine Gärnter und Theresa Bayerl, Geschäftsstellenleiter Christoph Plankl, Finanzberater Christian Flexeder, Kundenberaterin Nina Ritzinger, Auszubildende Lisa-Marie Wagner und Gebietsdirektor Rudi Sailer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.