Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Diagnose Mittelstand 2022: Mittelstand insgesamt robust aufgestellt

Diagnose Mittelstand 2022: Mittelstand insgesamt robust aufgestellt

Hohe Energiekosten, Inflation und Lieferengpässe drücken bei kleinen und mittleren Unternehmen auf die Stimmung und dämpfen ihre Erwartungen an die Zukunft. Insofern erwarten die Sparkassenvorstände eine Rezession bei hoher Inflation. Das sind wesentliche Erkenntnisse aus der gemeinsam mit der DekaBank durchgeführten Befragung zum S-Finanzklimaindex, die erstmals in die Diagnose Mittelstand des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) aufgenommen ist.

Die vom Internationalen Währungsfonds prognostizierte weltweite Rezession sehen die Sparkassen auch für Deutschland. Insbesondere für energieintensive Branchen seien die Ausweitungen der Energiemengen sowie begrenzte und gezielte Hilfen unerlässlich. „Es ist sehr wichtig, dass zeitlich begrenzte staatliche Hilfen jetzt einfach und gezielt bei den von den enorm gestiegenen Erdgas- und Strompreisen betroffenen Unternehmen ankommen“, so DSGV-Präsident Helmut Schleweis.

Für die Sparkassen ist die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags nach wie vor ein vorrangiges Geschäftsziel. Sie haben in der Hochphase der Corona-Pandemie bewiesen, dass sie als wichtige Finanzierungspartner an der Seite ihrer Kundinnen und Kunden stehen und tun dies auch jetzt. „Um die Wirtschaft zu unterstützen, erhalten die Sparkassen ihr Kreditangebot an die Unternehmen auf hohem Niveau aufrecht – mit Sparkassen wird es keine Kreditklemme geben“, so Schleweis. Nun komme es darauf an, dass die Institute die Spielräume erhalten, um ihren Auftrag zu erfüllen. Die regulatorischen Rahmenbedingungen dürften nicht weiter verschärft werden.

Krisen bergen immer auch Chancen und erweisen sich oft als Innovationstreiber. Gerade in der gegenwärtigen Umbruchphase braucht Deutschland neue Impulse und mehr Flexibilität. Sie sind Voraussetzung für die dringend nötige ökologisch-ökonomische Transformation. Um diese bewerkstelligen zu können, sind Planungssicherheit, Bürokratieabbau, Bildung, Fachkräfte und Investitionshilfen die zentralen Bausteine für die kleinen und mittleren Unternehmen, wie die Ergebnisse der Umfragen zeigen.

Der Deka-S-Finanzklimaindex beruht auf quartalsweisen Umfragen unter den Vorständen der deutschen Sparkassen zur konjunkturellen Entwicklung und ergänzt die deutschlandweite Umfrage des DSGV unter den Firmenkundenbetreuern der Sparkassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.