Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse unterstützt Fahrsicherheitstraining: „Könner durch Er-Fahrung“

Sparkasse unterstützt Fahrsicherheitstraining: „Könner durch Er-Fahrung“

Eine Spende in Höhe von 610,- Euro überreichte Marktdirektorin Anja Kaiser an die Kreisverkehrswacht Dingolfing. Vorsitzender Udo Hoffmann und Sebastian Ruf freuten sich über die großzügige Unterstützung. „Mit „Könner durch Er-Fahrung“ leistet die Kreisverkehrswacht einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr“, so Kaiser. Es ist sehr wertvoll, wenn junge Fahranfänger die Grenzen des eigenen Fahrzeugs gefahrlos austesten können. „Ich freue mich deshalb, dieses jahrelange Projekt der Kreisverkehrswacht wieder finanziell unterstützen zu können“, so Anja Kaiser.

„Mit dieser Spende wird deutlich, dass gerade auch in diesen besonderen Zeiten auf die Sparkasse als verlässlicher und zuverlässiger Partner gezählt werden kann“, so Hoffmann. Er sprach der Sparkasse ein großes Dankeschön aus. Mit dieser finanziellen Unterstützung konnten die Sicherheitstrainings für Fahranfänger immer kostenlos angeboten werden. Leider mussten wegen der Corona-Einschränkungen die geplanten Termine abgesagt werden. Er freue sich sehr, dass die dennoch anfallenden Kosten von der Sparkasse übernommen wurden.

Seit 1984 bieten die bayerischen Verkehrswachten Fahrtrainings für junge Leute an, die ihren Führerschein für das Auto oder Motorrad seit ein bis zwei Jahren haben. Hoffmann erklärte, dass die Teilnahme und das dadurch gewonnene Wissen, die Sicherheit im Straßenverkehr verbessern. In mehreren Trainings wird den Teilnehmern der richtige Umgang mit ihrem Fahrzeug gelehrt. „Wir geben den jungen Erwachsenen wichtige Tipps und es können die Grenzen mit dem eigenen Fahrzeug gefahrlos ausgetestet werden“, so Sebastian Ruf. Er bedankte sich außerdem bei den geschulten Fachleuten der Kreisverkehrswacht für ihren Einsatz.

Bildunterschrift:
(v.l.n.r.) Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Udo Hoffmann, Marktdirektorin Anja Kaiser und Sebastian Ruf von der Kreisverkehrswacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.