Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse unterstützt Kinderlobby

eingestellt von Julia Lang am 21. Dezember 2017

Kinderlobby, Straubing, Blog

 

Die Sparkasse Niederbayern-Mitte unterstützt die Arbeit der Kinderlobby Straubing-Bogen mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. In der Sparkassen-Hauptstelle Straubing begrüßte stv. Vorstandsvorsitzender Dr. Martin Kreuzer demzufolge die beiden Vertreter des Vereins Kinderlobby Straubing-Bogen. 1. Vorsitzender Robert Fischer und Schatzmeisterin Heidi Ingerl nahmen dort den symbolischen Spendenscheck entgegen.

 

Die Vereinsvertreter bedankten sich sehr herzlich für die Unterstützung. Der Verein setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Straubing-Bogen und der Stadt Straubing ein. „Wir unterstützen einkommensschwache Familien und auch Alleinerziehende“, erklärte der erste Vorsitzende Fischer weiter. Die Förderung erfolge dabei auf unterschiedliche Weise und könne sowohl den sportlichen, musischen als auch schulischen Bereich betreffen. „Mit dem finanziellen Beitrag der Sparkasse können wir weitere Musikstunden für talentierte Schülerinnen und Schüler übernehmen“, freute sich Fischer. Schatzmeisterin Ingerl fügte daraufhin hinzu, dass bei Geldnot besonders die Kinder die Leidtragenden in den Familien sind. „Oft haben sie keine Chance, ihre Talente zu fördern“, so Ingerl.

 

Dr. Kreuzer lobte dementsprechend den unermüdlichen Einsatz der Kinderlobby. „Sie bereichern die Region mit Ihrer hervorragenden Arbeit“, so Sparkassendirektor Kreuzer in seinen Ausführungen. Er freue sich, dass die Sparkasse dazu einen sinnvollen Beitrag leisten und damit vor allem Kindern und Jugendlichen helfen kann.

 

Bildunterschrift (v.l.n.r.):
1. Vorsitzender Robert Fischer, Schatzmeisterin Heidi Ingerl und Sparkassenvorstand Dr. Martin Kreuzer freuen sich über die Spende in Höhe von 500 Euro für die Kinderlobby Straubing-Bogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.