Neuwahlen des Sparkassenbezirksverbands Niederbayern

von Robert Elsberger am in Aktuelles, Presse-CenterKommentieren

Sparkassenbezirksverbands, Bezirksverband Niederbayern, Sparkasse, Vorstandschaft, Walter, Strohmaier, Sparkasse, Blog, Sparkassenblog

Turnusgemäße Wahl des Sparkassenbezirksverbands bestätigt alle Vorstandsmitglieder

 

Regierungspräsident Reiner Haselbeck leitete die gestrigen Neuwahlen des Sparkassenbezirksverbands Niederbayern in Kelheim. Zentrale Aufgabe des Gremiums ist es, die Interessensvertretung aller niederbayerischen Sparkassen wahrzunehmen, so Haselbeck. Er freue sich, dass die acht niederbayerischen Sparkassen gesund und erfolgreich sind, um sich den Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet stellen zu können

Der Vorstand des Sparkassenbezirksverbands wurde bestätigt und setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Dem Bezirksverbandsvorsitzenden Landrat Franz Meyer aus Passau, Bezirksobmann Walter Strohmaier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Niederbayern-Mitte, den Vertretern der Kommunalmitglieder: die Landräte Heinrich Trapp, Dingolfing-Landau und Michael Fahmüller, Rottal-Inn, sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Deggendorf, Dr. Christian Moser, sowie als kooptiertes Mitglied der kreisfreien Städte, dem Oberbürgermeister der Stadt Straubing, Markus Pannermayer. Als Stv. Bezirksobmann wurde Dietmar Bruckner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Landshut, als Schatzmeister Josef Wagner, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Regen-Viechtach und als Schriftführer Josef Borchi, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rottal-Inn, bestätigt.

 

Die Herausforderungen der Regionalbanken insgesamt sind enorm, so Bezirksverbandsvorsitzender Meyer. Die anhaltende Null- und Negativzinssituation, eine Flut an Regulierungen in allen Bereichen und letztlich das sich rasant verändernde Kundenverhalten, führen zu Umwälzungen in der Regionalbankenlandschaft. Aber gerade die kleinteilige Struktur in den Regionen ist ein unschätzbarer Erfolgsfaktor für unsere Heimat, so Meyer. Privatkunden, Kommunen und natürlich die heimische Wirtschaft profitieren von den örtlichen Sparkassen und deren Nähe und Verbundenheit zum Kunden. Deshalb setzt sich der Sparkassenbezirksverband als Interessensvertretung auf allen Ebenen für die Sparkassen ein.

 

In erster Linie werden von den beiden Vorsitzenden Landrat Meyer und Obmann Walter Strohmaier, die Interessen in den bayerischen Gremien vertreten. Die Sparkassen in Niederbayern sind gesund und erfolgreich, so Strohmaier. Aber die Gewitterwolken brauen sich unübersehbar, auch in unserer Region zusammen. Diesen Herausforderungen mit Antworten zu begegnen, die nicht den Rückzug aus der ländlichen Region bedeuten, ist eine schwierige Aufgabe. Denn Fintech’s und Direktbanken, die heute um die Gunst der Sparkassenkunden nach wie vor mit kostenlosen Leistungen werben, haben eben keine eigene Infrastruktur und keine qualifizierten Berater vor Ort. Das ist die Stärke der Sparkassen und wird von der Gesellschaft hoffentlich nicht erst dann erkannt, wenn auch in Geldangelegenheiten nur noch internationale Konzerne mit Einheits-Dienstleistungen zur Verfügung stehen. Die Sparkassen stärken Wirtschaft und Gesellschaft und sie dienen mit einem bodenständigen Geschäftsmodell unserer Region.

 

Deshalb vertritt und bündelt der Sparkassenbezirksverband die Interessen der acht selbständigen Sparkassen innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe um darauf hinzuweisen, dass dieses nachhaltige und für die Menschen wichtige Geschäftsmodell unbedingt erhaltenswert ist.

 

Bildunterschrift: Dietmar Bruckner – Stv. Bezirksobmann und Vorstandsvorsitzender Sparkasse Landshut, Markus Pannermayr, Oberbürgermeister Stadt Straubing, Reiner Haselbeck – Regierungspräsident, Josef Wagner – Schatzmeister und Vorstandsvorsitzender Sparkasse Regen-Viechtach, Walter Strohmaier – Bezirksobmann und Vorstandsvorsitzender Sparkasse Niederbayern-Mitte, Josef Borchi – Schriftführer und Vorstandsvorsitzender Sparkasse Rottal-Inn, Landrat Franz Meyer – Bezirksverbandsvorsitzender, Michael Fahmüller – Landrat Rottal-Inn, Dr. Christian Moser – Oberbürgermeister Stadt Deggendorf, Heinrich Trapp – Landrat Dingolfing-Landau

Tags für diesen Artikel: , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |