Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Berliner Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse unterstützt das Figurentheaterfestival in Straubing

Mit 1.000 Euro unterstützt die Sparkasse Niederbayern-Mitte das 21. Figurentheaterfestival der Stadt Straubing. Robert Elsberger, Pressesprecher der Sparkasse Niederbayern-Mitte, überreichte dafür den symbolischen Spendenscheck an die Vertreter der Stadt, Kulturamtsleiter Johannes Burgmayer und Johanna Wagner, Organisatorin des Figurentheaters. Elsberger betonte dabei den hohen kulturellen Stellenwert des Festivals für Straubing. „Diese Veranstaltung ist nicht ohne Grund weit über Straubing hinaus bekannt“, so der Pressesprecher der Sparkasse. Im Rahmen ihrer Kulturförderung unterstützt das regionale Kreditinstitut auch in diesem Jahr die Organisation der Veranstaltung und stellt darüber hinaus wieder ihren Veranstaltungssaal zur Verfügung.

 

„Ein tolles Programm erwartet alle begeisterten Fans und Besucher vom 10. bis 18. März“, so Kulturamtsleiter Burgmayer. „Figurentheater fasziniert Jung und Alt, weil es in seinen Formen und Themen so überraschend und vielfältig ist“, erklärte Wagner. Auch 2017 treten wieder zahlreiche renommierte Puppenspieler und Ensembles auf.  Dieses Jahr gibt es 47 Vorstellungen an den drei bekannten Veranstaltungsorten, im Saal der Sparkasse Straubing, im Theater Am Hagen und am Alten Schlachthof. Kulturamtsleiter Burgmayer bedankte sich bei der Sparkasse Niederbayern-Mitte für die Unterstützung, „Wir freuen uns, dass Sie auch dieses Jahr wieder ein verlässlicher Partner sind und uns bei der Umsetzung unterstützen.“ Der Kartenvorverkauf ist im Amt für Tourismus ab sofort möglich.

Bildunterschrift: Sparkassen-Pressesprecher Robert Elsberger (r.) übergibt den 1.000 Euro Spendenscheck an Kulturamtsleiter Johannes Burgmayer und Johanna Wagner, Organisatorin des Figurentheaterfestivals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.