Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Fragen und Antworten rund um die Präsidentschaftswahlen

Die US-Wahlen 2016 gehen in die finale Phase. Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wird am 8. November gewählt. Wir haben für Sie wichtige Fragen und Antworten rund um die Präsidentschaftswahl zusammengestellt:

 

1 von 5: Darum sind die US-Wahlen immer an einem Dienstag!

Vor über 170 Jahren (1845) beschloss der US-Kongress, dass der Wahltag immer auf den Dienstag nach dem ersten Montag im November fällt. Mit dem einheitlichen Termin wollte der Kongress den Bauern entgegenkommen: Im November ist die Ernte bereits eingeholt und das milde Klima begünstigt längere Reisen zu den Wahllokalen. Die Wochentage Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag wurden aus unterschiedlichen Gründen abgelehnt. Somit blieben nur der Dienstag und Mittwoch übrig.

 

2 von 5: Wer darf Präsident werden?

Sie haben von Geburt an die US-amerikanische Staatsbürgerschaft und sind Bürger der USA? Zudem sind Sie mindestens 35 Jahre alt und leben seit mehr als 14 Jahren in den USA? Prima, dann könnten Sie theoretisch Präsident werden.

 

3 von 5: Wann steht fest, wer die Wahl gewonnen hat?

Der Ablauf der US-Wahl hat formal drei Phasen: Zuerst wählen die Bürger der einzelnen Bundesstaaten ihre Wahlmänner (8. November 2016). 41 Tage später treffen diese sich, um für den Präsidenten und den Vizepräsidenten zu stimmen. Am 20. Januar um 12 Uhr werden der neue Präsident sowie der neue Vizepräsident vereidigt.

 

4 von 5: Welche Macht hat der Präsident der USA?

Wer das „mächtigste Amt der Welt“ ausübt, hat weitreichende Machtbefugnisse: Gesetze treten erst mit seiner Unterschrift in Kraft und er kann sogar ein Veto gegen Gesetze einlegen, die der Kongress bereits beschlossen hat. Der Präsident oder die Präsidentin kann Minister ohne Zustimmung des Senats entlassen.

 

5 von 5: Fakten zu den USA

In den Vereinigten Staaten von Amerika lebten im Jahr 2015 geschätzt rund 321,2 Millionen Menschen. Bezogen auf die Bevölkerungszahl liegen die USA damit weltweit auf Rang drei, ebenso hinsichtlich der Landesfläche von circa 9,8 Millionen Quadratkilometern. Die größten Städte sind New York, Los Angeles und Chicago.


Noch mehr Wissenswertes zu den bevorstehenden Wahlen lesen Sie hier: http://s.de/r7o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.